seg_buehnenbild.jpg Foto: D. Winter / DRK
KatastrophenschutzSchnell-Einsatz-Gruppe

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Katastrophenschutz

Katastrophenschutz

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, eine Überschwemmung oder ein Wohnhausbrand  – Menschen in Not können sich auf die Katastrophenschutzeinheiten im Donnersbergkreis verlassen.

Ansprechpartner

Herr
Björn Becker


b.becker@ov-eisenberg.drk.de

Rot-Kreuz-Str. 2
67304 Eisenberg

Fast täglich sieht man in den Medien Berichte über große Schadensereignisse und Katastrophen. Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen oder Stürme aber auch Zugunglücke, Chemieunfälle oder Terroranschläge prägen das Bild, welches wir mit dem Begriff "Katastrophe" verbinden. 

Aber auch kleinere Ereignisse wie z.B. der Brand eines Mehrfamilienhauses, ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen, ein Umwetter bei einem Jugendzeltlager oder geplante Großveranstaltungen können kurzfristig das regionale Hilfeleistungspotenzial des Rettungsdienstes überlasten.

Als Teil der Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises stellt das DRK aus diesem Grund ehrenamtlich organisierte "Schnell-Einsatz-Gruppen" (SEGen) bereit, welche je nach Ausmaß des Schadens als einzelne Gruppe oder zusammengeschlossen in Einsatzeinheiten schnell Hilfe leisten können.

Diese Schnell-Einsatz-Gruppen gliedern sich in mehrere Fachdienste:

Zusätzlich zu diesen Fachdiensten hält das DRK im Kreisverband Donnersberg e.V. auch noch eine Rettungshundestaffel und ein Team zur Krisenintervention / Notfallnachsorge bereit.

Die Bereitschaft des Ortsvereins Eisenberg stellt das Personal der Schnelleinsatzgruppe Betreuung sowie eines Rettungswagens der SEG San. Dieser Rettungswagen dient insbesondere der Absicherung von Einsatzkräften z.B. der Feuerwehr bei Brandeinsätzen.

Die Möglichkeiten selbst in diesem Team mitzuwirken sind vielfältig! Darum #seidabei !